Augenlidästhetik

Home Augenlidästhetik

Was ist Augenlidästhetik (Blepharoplastik)?

Ästhetische Operationen an den Augenlidern, in der medizinischen Literatur als Blepharoplastik bezeichnet, gehören zu den am häufigsten durchgeführten ästhetischen Eingriffen der letzten Jahre. Aufgrund der Struktur der Augenlider kann die Haut altersbedingt erschlaffen oder es kann in diesem Bereich zu einer Schmierung kommen. Viele Menschen beschweren sich mit der Zeit über diese Situation. Denn wenn wir in den Spiegel schauen, sind unsere Augen eines der ersten Organe, das uns ins Auge fällt. Eine der Fragen, die von denjenigen gestellt wird, die unter Tränensäcken und hängenden Augen leiden, lautet: „Was ist Augenlidästhetik?“ kommt die Frage. In diesem Artikel werden wir sowohl über die an den Augenlidern durchgeführten Verjüngungsoperationen als auch über die Phasen dieser Operationen sprechen.

Es gibt viele Ursachen für Verformungen der Augenlider. Diese können als genetische Veranlagung, Traumata, Alterung aufgeführt werden. Die in diesem Bereich durchgeführten Eingriffe lassen die Augenpartie straffer und angenehmer erscheinen. Obwohl die Hauptursache für Deformationen als Alterung bekannt ist, werden diese Probleme auch bei sehr jungen Menschen beobachtet. Dadurch sieht die Person älter aus als sie ist und kann in ihrem Blick nicht die gewünschte Wirkung finden. Aus diesem Grund wenden sich viele Menschen im Laufe der Zeit einer Augenlidverschönerung zu. Tatsächlich haben wir in den letzten Jahren gesehen, dass weltberühmte junge Stars diese Verfahren implementiert haben. Wir sehen auch, dass junge Menschen meistens unter einem Erschlaffen oder übermäßiger Schmierung ihrer oberen Augenlider leiden. Um diese Situation zu korrigieren und dem Auge zu helfen, seine Funktion zu erfüllen, werden ästhetische Operationen mit Hilfe von Technologie durchgeführt.

Wer sollte eine Augenlidästhetik haben?

Ästhetische Operationen, die die negativen Veränderungen rund um die Augen beseitigen, können auch am unteren Augenlid und am oberen Augenlid durchgeführt werden. Auch hier treffen Sie und Ihr Arzt die Entscheidung. Wenn sowohl am oberen als auch am unteren Augenlid ein sichtbares Erschlaffen oder Tränensäcke auftritt, kann das Verfahren auf beide Augenlider angewendet werden. An dieser Stelle stellt sich die Frage, bei wem die Augenlidästhetik angewendet werden kann. Die erste Bedingung für die Anwendbarkeit der Operation ist die Einhaltung des chirurgischen Eingriffs. Darüber hinaus kann dieses Verfahren auf jeden angewendet werden, egal ob Mann oder Frau, der realistische Erwartungen hat. Operationen werden jedoch hauptsächlich von Menschen über dem mittleren Alter nachgefragt. Als Ursachen werden hier das altersbedingte Erschlaffen, Falten und Schmieren der Haut aufgezeigt.

Wenn Sie das Aussehen Ihrer Augenlider stört und Selbstbewusstsein im gesellschaftlichen Leben schafft und Sie realistische Gründe haben, können Sie sich einer plastischen Operation an Ihren Augenlidern unterziehen. Nach der Operation können Sie eine straffere und schöner aussehende Augenpartie erreichen. Übrigens müssen die Funktionen der Augenlider erwähnt werden. Denn im Laufe der Zeit können auch Erschlaffungen, Falten und Schmierung um die Augen das Auge daran hindern, seine Funktion zu erfüllen. Die Funktionen der Augenlider sind wie folgt:

  • die Tränen vertreiben,
  • Schutz des Auges vor fremden und schädlichen Objekten,
  • überschüssiges Licht von den Augen blockieren…

Wie Sie sehen, gibt es lebenswichtige Situationen, die die Augenlider für unsere Augen übernehmen. Angeborene oder auftretende Deformationen in diesen Regionen können einen der oben aufgeführten Vorteile verhindern.

Dinge, die vor einer Operation zur Augenlidästhetik zu beachten sind

Wie vor jeder gesundheitsbezogenen Operation gibt es auch vor den Eingriffen am Augenlid einige Punkte zu beachten. Zunächst sollten Blutverdünner zwei Wochen vor der Operation abgesetzt werden. Antibiotika, falls verwendet, sollten zwei Wochen im Voraus abgesetzt werden oder das Verfahren sollte zwei Wochen nach Beendigung der Antibiotikabehandlung angewendet werden. An diesem Punkt wird Ihnen Ihr Arzt die genaueste Anweisung geben. Bei erneuter Anwendung wirkt sich der Verzicht auf Tabak und Tabakprodukte positiv auf den Heilungsprozess aus.

Vor der Operation kann der Facharzt, der den Eingriff durchführt, Sie um eine Blutanalyse und einige Tests bitten. Auf diese Weise wird nachvollzogen, ob Sie ein Hindernis für die Operation haben. Danach wird Ihr Arzt Ihre Augenpartie untersuchen und die Art der Operation festlegen. Vor dem Eingriff wird die Operationsmethode durch Zeichnen und Messen am Auge gestaltet. Diese Zeichnungen und Messungen bestimmen, ab welchem ​​Punkt Ihr Arzt an Ihrem Augenlid eingreift. Nach all diesen Phasen beginnt die ästhetische Operation. Vor dem Eingriff bestimmt Ihr Arzt auch, welche Anästhesiemethode angewendet werden soll. Diese Eingriffe werden meist in örtlicher Betäubung durchgeführt. Unter Berücksichtigung der Bedingungen kann jedoch auch eine Vollnarkosemethode angewendet werden.

Wie wird die Augenlidästhetik durchgeführt?

Unter Berücksichtigung der vor der Operation angefertigten Zeichnungen und Messungen werden die Augenlider durch kleine Schnitte eingeführt. Wenn der zu behandelnde Bereich das untere Augenlid ist, wird der Eingriff unter den Wimpern durchgeführt. Das Einsacken, Schmieren oder Durchhängen in diesem Bereich wird korrigiert. Auch wenn das Oberlid behandelt werden soll, wird die Lidhaut angehoben und die Deformationen in diesem Bereich entfernt und der Bereich gestrafft.

Neben den chirurgischen Eingriffen am Augenlid kann auch eine Laser-Augenlidästhetik angewendet werden. Bei den mit dem Laser durchzuführenden Eingriffen wird zunächst die zu behandelnde Stelle gereinigt und anschließend werden Cremes verwendet, die die Stelle betäuben. Nachdem die Taubheit erreicht ist, wird die Dosis entsprechend dem Zustand der Verformung in der Region bestimmt und ein Laserschuss durchgeführt. Augenlidoperationen mit dem Laser sind denkbar einfach und nehmen nur wenig Zeit in Anspruch.

Nach der Augenlidästhetik

Interessant ist auch der Heilungsprozess der Augenlidverschönerungsoperationen, die von Personen durchgeführt werden, die mit dem Aussehen ihrer Augenlider nicht zufrieden sind. Diese Operationen zeigen eine Verbesserung innerhalb eines Monats. Mit anderen Worten, am Ende eines Monats verschwinden die Spuren der Operation vollständig und die Person erhält ihr neues Aussehen zurück. In den ersten drei Tagen nach der ästhetischen Operation können jedoch Schwellungen, Rötungen oder Blutergüsse im Bereich beobachtet werden. Das ist ganz natürlich. Auch diese Beschwerden werden innerhalb einer Woche beseitigt. Wenn die chirurgische Methode bei der ästhetischen Operation angewendet wurde und Nähte verwendet wurden, werden die Nähte ebenfalls eine Woche später entfernt. Im Allgemeinen kehrt die Person innerhalb von zwei bis drei Tagen nach der Operation in ihr tägliches Leben zurück.

Wo wird die Augenlidästhetik durchgeführt?

In unserem gesamten Artikel haben wir versucht, die Frage zu erklären, wie man Augenlider ästhetisch macht und die Prozesse davor und danach. Unter diesem Titel versuchen wir, das wichtigste Kriterium bezüglich der Bedienung zu erläutern. Und hier wird die Augenlidästhetik durchgeführt. Die Regel, die für alle ästhetischen Operationen gilt, gilt auch für die Augenlider. Solche Operationen sind Operationen, die die menschliche Gesundheit beeinträchtigen und am richtigen Ort durchgeführt werden sollten. Yoo Retouch, wo Sie Ihre ästhetischen Eingriffe durchführen können, ist auch die richtige Adresse, um Ihr Augenlid zu verschönern. Unsere Klinik, die mit ihrem fachkundigen Ärzteteam und erfahrenen Mitarbeitern alle Voraussetzungen für Sie bietet, ist mit den neuesten technischen Hilfsmitteln ausgestattet. Wenn Sie über Verformungen an Ihren Augenlidern klagen, können Sie sich an unsere Klinik wenden und sich ausführlich über den Ablauf informieren.

Gibt es nach der Operation eine Spur?

Es gibt eine Antwort, die für allgemeine ästhetische Operationen gültig ist. Wenn Ihr Eingriff von Experten durchgeführt wird, ist die Wahrscheinlichkeit einer Narbenbildung sehr gering. Insbesondere nach einer Augenlidästhetik ist eine Narbenbildung ausgeschlossen. Aber der Punkt, auf den Sie hier achten müssen, ist darauf zu achten, was während des Heilungsprozesses zu tun ist. Wenn Sie die Empfehlungen Ihres Arztes befolgen und entsprechend handeln, werden Sie nach der Operation keine Narbenbildung beobachten. Außerdem ist zu beachten, dass bei Augenlidoperationen mit Laser keine Narbenbildung möglich ist.

In welchem ​​Alter wird eine Augenlidästhetik durchgeführt?

Die erste Regel für ästhetische Eingriffe am Augenlid ist das Alter von über 18 Jahren. Es sollten jedoch gesunde Begründungen für die Operation vorgelegt werden. Diese Operationen werden hauptsächlich von Personen über dem mittleren Alter angefordert. Denn Absacken, Falten und Tränensäcke an den Augenlidern sind meist bei Personen über dem mittleren Alter zu sehen. Es wird jedoch bei Personen über 18 Jahren angewendet, die aus anderen Gründen als dem Altern mit dem Aussehen ihrer Augenlider unzufrieden sind.

Wie sind die Preise für Augenlidästhetik?

Einer der interessantesten Aspekte der ästhetischen Operationen, die zur Verschönerung der Augenlider durchgeführt werden, sind die Preise. Wie bei allen anderen ästhetischen Operationen ist es nicht möglich, für die an den Augenlidern durchzuführenden Operationen über einen klaren Preis zu sprechen. Arztkontrolle ist ein Muss, um die Preise zu bestimmen. Auf diese Weise entscheidet der Arzt, in welchen Bereichen das Verfahren angewendet wird, und die Dauer des Verfahrens, die Bereiche, in denen das Verfahren angewendet wird, sind wichtige Kriterien bei der Festlegung der Preise. Wenn Sie Preisinformationen zu Augenlidoperationen erhalten möchten, können Sie sich an unsere Klinik wenden.

× Womit kann ich Ihnen behilflich sein?