Ausdünnung der Beine

Home Ausdünnung der Beine

Beinverdünnung Ästhetik

Beine sind einer der wichtigsten Teile von Frauen, um ästhetisch ansprechend auszusehen. Wie viele andere Körperteile werden auch die Beine durch Faktoren wie falsche Ernährung, plötzliche Gewichtsveränderungen, einige Krankheiten wie Lipödeme, Bewegungsmangel und fortgeschrittenes Alter beeinträchtigt. Mit chirurgischer oder nicht-chirurgischer Beinausdünnungsästhetik können die Beine geformt werden, um ein ästhetisches Erscheinungsbild zu erzielen.

Die individuelle Behandlungsplanung erfolgt nach der Untersuchung durch den Arzt. Die Techniken, die dafür bevorzugt werden können, sind:

    • Fettabsaugung
    • J-Plasma
    • Öltransfer

Operationen wie z

  • Operation zur Ausdünnung der Beine.

Ob die Person eine Operation benötigt oder nicht, wird anhand des Hautüberschusses, des Altersfaktors und der Schwere des Problems bestimmt.

Was ist Beinausdünnungsästhetik?

Nach dem ästhetischen Verständnis heutiger Gesellschaften sollen Beine möglichst dünn aussehen. Entsprechend der Idealform sind die oberen Bereiche etwas voller, der Wadenbereich ist voll und verjüngt sich zu den Handgelenken hin.

Wenn man sich Ästhetik zur Beinverdünnung ansieht, sollte man an ästhetische Operationen denken, die entsprechend den Bedürfnissen der Beinstruktur der Person durchgeführt werden, um die ideale Form des Beins zu erreichen.

Wie wird die Beinverdünnung durchgeführt?

Bei der ästhetischen Beinausdünnung kann es verschiedene chirurgische und nicht-chirurgische Verfahren geben. Betrachtet man den Ablauf einer Operation zur Beinverdünnung;

Zunächst wird die individuelle Anamnese erhoben, der Beinbereich untersucht und die notwendigen Blutuntersuchungen und radiologischen Untersuchungen durchgeführt. Da der Eingriff in Vollnarkose durchgeführt wird, wird geprüft, ob der individuelle Gesundheitszustand für die Operation geeignet ist.

Am geplanten Termin kommt die Person 3-4 Stunden vor der Operation ins Krankenhaus und wird stationär behandelt. Notwendige Unterlagen und Vorbereitungen für die Operation werden gemacht. Dann wird die Person operiert und eine Vollnarkose angewendet.

Bei Personen, die sich einer Fettabsaugung unterziehen, wird dem Körper eine spezielle Flüssigkeit verabreicht, um das Fettgewebe leichter aus dem Körper zu entfernen. Diese Flüssigkeit bläht das Fettgewebe auf und macht das Fett flüssig.

An den Beinpartien, an denen die Person ein regionales Schmierproblem hat und verdünnt werden soll, werden kleine Einschnitte gemacht und das Fettgewebe wird abgesaugt.

Im Oberschenkelbereich kann überschüssige Haut auftreten. In diesem Fall kann eine Beinstreckung auf den Bereich angewendet werden. Die Schnitte werden von der Leistengegend bestimmt, damit sie in der Unterwäsche verbleiben. Nachdem von hier aus der Einschnitt erfolgt ist, wird die Haut gedehnt und nach dem Schnitt wieder vernäht. In vielen Fällen ist eine Beinstreckung nicht erforderlich. Es ist eine notwendige Anwendung vor allem in jungen Jahren und bei Personen, die eine bariatrische Behandlung erhalten.

Wenn die Fetttransfertechnik für notwendig erachtet wird, wird die zu verwendende Menge an Fettgewebe zentrifugiert und zu einem Füllmaterial verarbeitet. Fettfüllung wird unter die Haut gespritzt, um das Bein zu formen und die dünnen Teile stärker zu betonen.

Nicht-chirurgische Beinverdünnung

Wenn das Problem der Person gering ist, kann eine J-Plasmabehandlung und eine geringere Menge an Fettabsaugung unter örtlicher Betäubung angewendet werden. Mit der Fettabsaugung wird das Unterhautfettgewebe so weit wie möglich reduziert und die Beinhaut mit der J-Plasma-Behandlung gestrafft.

Vorbereitungsprozess vor einer Operation zur Beinverdünnung

Da der Eingriff in Vollnarkose durchgeführt wird, sollten Personen 12 Stunden vor der Operation nichts essen oder trinken.

Wenn eine chronische Erkrankung und damit verbundene Medikamente vorliegen, sollte der Arzt darüber informiert werden. Einige Maßnahmen können erforderlich sein, z. B. das Absetzen des Medikaments oder das Reduzieren der Dosis. In diesem Fall arbeitet die Person mit dem Arzt zusammen, der das Medikament einnimmt.

Wenn regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel, Vitamine oder häufig verzehrte Lebensmittel verwendet werden, sollte der Arzt darüber informiert werden. Einige Lebensmittel können als Blutverdünner wirken.

Da es während der Operation zu einigen Komplikationen kommen kann, sollte das Rauchen mindestens 24 Stunden und der Alkoholkonsum mindestens 7-10 Tage vorher eingestellt werden.

Was sollte nach einer Operation zur Beinverdünnung beachtet werden?

Die Person muss möglicherweise in den ersten 24 Stunden nach dem Eingriff im Krankenhaus nachbehandelt werden. In diesem Prozess wird sein Arzt von Zeit zu Zeit vorbeikommen, um die Situation zu überprüfen und seine Medikamente anzupassen.

In den ersten Tagen nach der Operation kann die Verwendung eines medizinischen Korsetts empfohlen werden. Es sollte etwa 3 Wochen lang weiter verwendet werden. Auf diese Weise erholt sich das Gewebe leichter.

Aktivitäten wie Sonnenlicht, Solarium, Sauna, Türkisches Bad und Schwimmen müssen für einige Wochen vermieden werden.

Es ist nicht richtig, in den ersten Tagen nach der Anwendung ein Bad zu nehmen. Für den geeignetsten Zeitpunkt sollte der Arzt konsultiert werden.

In den ersten Tagen kann es zu Schmerzen kommen. Dazu werden dem Patienten bei der Entlassung entsprechende Schmerzmittel verschrieben. Es sollte darauf geachtet werden, es in der angegebenen Dosis und Häufigkeit einzunehmen. Wenn ein anderes Schmerzmittel verwendet werden soll, sollte dies dem Arzt im Voraus mitgeteilt werden.

Es wird empfohlen, dass sich die Person während der Erholungsphase von allen körperlichen Aktivitäten fernhält, die ihre Beine belasten könnten. Schwere Lasten sollten nicht gehoben werden und es sollte viel Ruhe eingelegt werden.

Das Rauchen sollte in den ersten 24 Stunden nach der Operation vermieden werden; Dabei sollte während der Erholungsphase auf Alkohol verzichtet werden. Andernfalls können verschiedene gesundheitliche Probleme auftreten.

Hat eine Operation zur Beinverdünnung Narben hinterlassen?

Wird bei dieser Anwendung auf die Beinstreckung verzichtet, entstehen keine Narben. Bei der Fettabsaugungstechnik gibt es Einschnitte an sehr kleinen verschiedenen Punkten und diese Narben werden innerhalb eines Jahres undeutlich.

Bei einer Beinstreckoperation können einige Narben zurückbleiben. Da der Schnittbereich jedoch innerhalb der Unterwäsche verbleibt, gibt es keine sichtbaren Spuren von anderen Personen.

Können Beine durch Sport dünner werden?

Wenn der Grund für die individuelle Beinverdünnungsästhetik nur auf dem Überschuss an Fettgewebe in den Beinen beruht, kann dieses Problem durch Sport beseitigt und die Beine dünner gemacht werden. Wenn die Person an einer Krankheit wie Lymphödem leidet, ist ein Behandlungsprozess erforderlich, um eine Behandlung zu erhalten und das Ödem im Körper zu reduzieren.

Wenn es jedoch Situationen wie überschüssige Haut an den Beinen des Einzelnen, starke Gewichtszunahme und Vergrößerung der Haut gibt, wird es nicht möglich sein, die Hauterschlaffungsbeschwerden zu lindern, die nach einer Gewichtsabnahme durch Sport auftreten. In diesem Fall ist die Lösung nur durch einen chirurgischen Eingriff möglich. Besonders bei Personen, die sich einer bariatrischen Operation unterziehen, wird die Operation häufiger als notwendig erachtet.

Ist eine Operation zur Beinverdünnung dauerhaft?

Das Ergebnis der Operation ist dauerhaft. Wenn die Person jedoch zu- oder abnimmt oder wenn das Hautgewebe mit zunehmendem Alter erschlafft, muss der Eingriff möglicherweise wiederholt werden.

Gibt es Schmerzen nach einer Operation zur Beinverdünnung?

Es können Schmerzen auftreten, die in den ersten Tagen nach dieser Operation verschwinden. Dies wird durch regelmäßige Einnahme von Schmerzmitteln kontrolliert.

Bei wem wird Beinverdünnung durchgeführt?

Operation zur Ausdünnung der Beine; Es ist eine Operation, die durchgeführt werden kann, solange die Person die Beinpartie aufgrund von Gründen wie Gewichtsveränderung oder fortgeschrittenem Alter nicht als ästhetisch empfindet. Ob der Gesundheitszustand der Person für die Operation geeignet ist, wird mit den vor der Operation durchgeführten Untersuchungen überprüft.

Ästhetik zur Beinverdünnung

Es kann viele verschiedene Themen geben, die neugierig auf die Operation sind. Um Informationen darüber zu erhalten, können Sie Informationen erhalten, indem Sie die in Istanbul tätige Yoo Retouch-Klinik anrufen. Alle notwendigen Kontaktinformationen finden Sie in der Kategorie „Kontakt“ auf der Website der Klinik.

Fragen zu allen Themen wie Antragstellung, ob Sie gewünschte Verfahren durchführen lassen können, Informationen zum Beinenverdünnungspreis etc. können an die Beratungsstelle weitergeleitet werden. Dann kann sofort ein Termin erstellt werden.