Brustvergrößerung

Home Brustvergrößerung

Was ist Brustvergrößerungsästhetik?

Eine Brustvergrößerungsoperation ist eine Operation zur Vergrößerung des Brustgewebes mit einer silikongefüllten Prothese.

WER IST FÜR DIE CHIRURGIE GEEIGNET?

Diejenigen, die ihre Adoleszenz abgeschlossen haben, in der Regel angeborene oder manchmal erworbene Brustverkleinerungen oder Brustasymmetrien, und die Patientinnen, die eine Operation mit Vollnarkose nicht stören, sind für die ästhetische Chirurgie zur Brustvergrößerung geeignet.

WELCHE ARTEN VON PROTHESEN WERDEN IM BETRIEB VERWENDET?

Je nach Füllungsmaterial der Brustprothese (Silikon-Kohäsionsgel, Kochsalzlösung), Form (rund oder Tropfen) und Oberflächenbeschaffenheit (ebene Oberfläche, raue Oberfläche) gibt es Varianten. Die in unserer Klinik verwendeten Prothesen sind von der FDA (USA Food and Drug Administration) zugelassen und schaden der menschlichen Gesundheit nachweislich nicht.

IST ES EIN HINDERNIS FÜR DAS STILLEN? GIBT ES EINEN VERLUST DES GEFÜHLS?

Während einer Brustvergrößerungsoperation wird der Nerv, der für die Milchgänge und das Brustwarzengefühl sorgt, nicht beschädigt. Daher kann das Stillen auf gesunde Weise erfolgen und es gibt keinen Verlust des Brustwarzengefühls.

IST ES EINE DAUERHAFTE CHIRURGIE, DIE NARBEN FÜHRT?

Bei der Brustvergrößerung wird der Schnitt zum Einsetzen einer Brustprothese meistens in der Brustwarze (in Form eines Halbmonds an der Verbindungsstelle des farbigen Teils mit der Brusthaut) oder in der Unterbrustfalte vorgenommen. Ansonsten sind es die Achselhöhlen oder selten die Bauchnabel-Einstichstellen. An jedem Einstichpunkt wird ein 4 cm langer, gerader Schnitt gemacht. Die resultierende Narbe wird vage, indem sie innerhalb von durchschnittlich 1 Jahr verblasst.

WAS SIND DIE PLATZBEREICHE DER BRUSTPROTHESE?

Es wird je nach Alter der Patientin, Erschlaffungsgrad des Brustgewebes und Menge des Brustgewebes unter dem Muskel oder unter der Muskelmembran platziert. Grundsätzlich wird es nicht direkt unter dem Brustgewebe platziert, da wir es vorziehen, die Prothese zu maskieren und eine Barriere zwischen dem Brustgewebe und der Prothese zu bilden.

× Womit kann ich Ihnen behilflich sein?