Fettinjektion

Home Fettinjektion

Fettinjektion

Fettgewebe kann als Weichgewebefüller verwendet werden. Es wird das eigene Fettgewebe der Person verwendet. Daher ist es günstig und leicht erhältlich, hat keine Nebenwirkungen oder allergische Wirkungen. Nachdem diese Fette verarbeitet sind, können sie als Füllmaterial für den bevorzugten Bereich unseres Körpers verwendet werden.

Zum Auffüllen von Lücken im Gesicht und Körper, zur Intensivierung (unter den Hautpartien mit Strahlentherapie), zur Behandlung von Narben (atrophische Narbenfüllung), zur Verbesserung der Brustästhetik (Komposit-Brustvergrößerung), zur Brustrekonstruktion (bei Revisionsoperationen bei der Brustrekonstruktion). kann verwendet werden. Da die gegebenen Fette in dieser Alternative weiterleben, wird ein dauerhafterer Füllprozess durchgeführt. Darüber hinaus bewirkt die übertragene Zelle aufgrund des Zellgehalts eine Erhöhung der Hautqualität / Dicke des Unterhautgewebes.

VORBETRIEB

Ausführliche Anamnese, Untersuchung des Patienten, Informationen über die Operation, Fotografie vor dem Eingriff und postoperative Ergebnisse werden bereitgestellt.

BETRIEB

Sie kann unter Vollnarkose oder unter örtlicher Betäubung und/oder Sedierung durchgeführt werden. Im ersten Schritt wird die Region bestimmt, in der das Fettgewebe gewonnen werden soll. Es wird ein halber Zentimeter großer Schnitt eröffnet und das Fett mit Hilfe von Kanülen abgesaugt, sofern es nicht zu stark unter Druck steht. Dann werden die Fette gefiltert. Diese Fettzellen werden so vorbereitet, dass sie für die Injektion geeignet sind. Anschließend wird es mit kleinen Injektoren oder Kanülen in die präoperativ festgelegten Bereiche injiziert. Die Verfahrensdauer variiert je nach Anwendungsgebiet, dauert jedoch in der Regel etwa 30 Minuten.

NACH DEM PROZESS

Die Person wird noch am selben Tag entlassen. Am nächsten Tag kann sie/er duschen und baden. Die Patientin kann sofort ihren täglichen Aktivitäten nachgehen und nach 2 Tagen Ruhezeit zur Arbeit zurückkehren. Schwere Aktivitäten sind nach 1 Monat erlaubt. Diese Zeiten sind nur gültig, wenn die Fettinjektion durchgeführt wurde. Wenn sie in Verbindung mit einer Operation durchgeführt wird, gelten die Erholungs- und Erholungszeiten der ersten Operation, die Fettinjektion erfordert keine zusätzliche Erholungs- oder Erholungszeit.

Die Dauer der injizierten Öle variiert von Person zu Person. Da es sich um eine Art Transplantationsverfahren handelt, leben einige der übertragenen Zellen im übertragenen Bereich weiter. Somit werden ungefähr 40-50% davon dauerhaft. Bei wiederholten Injektionen kann eine Füllung entfallen.

× Womit kann ich Ihnen behilflich sein?