Nasenästhetik

Nasenästhetik (Rhinoplastik) soll die ästhetische Angemessenheit durch Betrachtung des Verhältnisses der Nase zum Gesicht ermitteln und die gesunde Leistungsfähigkeit der Atemfunktion der Nase im Sinne der Gesundheit sicherstellen. Nasenkorrekturen, Ausdünnen der Nasenspitze, Anheben der Nase, Senken der nach oben gerichteten Nase, Entfernen des sogenannten Bogens in der Mitte der Nase, Verkleinerung der großen Nase, Krümmung im mittleren Nasenknorpel (Septum) sind gemacht für bestehende Probleme wie Knorpelverkrümmungen in der Nase (Abweichung), Verkleinerung der Nasenflügel. Es ist sehr wichtig, vor der Operation mit dem Patienten einen Arzt zu konsultieren. Es muss angegeben werden, ob die Erwartungen des Patienten vollständig vermittelt werden und ob seine Erwartungen nach der Operation realistisch sind und wie viel realisiert werden kann. Knochenstruktur in der Nase, Knorpelstruktur, Hautdicke, dicke Nase, fettige Nase usw. Da die Nasenstrukturen der Menschen unterschiedlich sind, werden die Nasen nach den Operationen bei jedem Patienten unterschiedlich sein. Bei regelmäßiger Einnahme von Medikamenten sowie bei Einnahme von Aspirin oder Blutverdünnern muss er bei der präoperativen Sprechstunde unbedingt darauf hinweisen.

Der Zweck der Nasenkorrektur ist es, die Proportion des Gesichts zu erhalten und eine Nase mit einer guten Atemfunktion zu erhalten. Die erfolgreichsten und schönsten Ergebnisse bei Nasenkorrekturen sind die zum Gesicht proportionalen Nasen, die von anderen Menschen nicht verstanden werden.

Bei Nasenoperationen muss auf die Entwicklung von Knochen- und Knorpelstrukturen gewartet werden. Der Abschluss seiner Bildung unterscheidet sich je nach Mann und Frau. Sie kann bei Jungen ab 18 Jahren und bei Mädchen ab 16 Jahren durchgeführt werden, aber in Ausnahmefällen, wie z. Die Nasenkorrektur wird unter Vollnarkose durchgeführt. Die Dauer der Operation variiert je nach Art der Nasenoperation. Der Patient kann nach der Operation noch lange im Krankenhaus bleiben oder nach der Operation mit Zustimmung des Arztes aus dem Krankenhaus entlassen werden. Da der Operationsprozess durch Einschnitte in die Nasenlöcher erfolgt, gibt es keine sichtbare Narbe. Beim Verkleinern der Nasenflügel werden 4-5 mm Einschnitte aus den Falten der Nasenflügel gemacht. Diese Einschnitte erregen keine Aufmerksamkeit, da sie von den Falten stammen, in denen sie gemacht wurden. Nach der Operation wird eine Form (Thermoplast) auf die Nase aufgetragen und bleibt 6 – 7 Tage auf der Nase. Nach einer Nasenkorrektur (Nasenoperation) wird kein Tampon gesetzt. Es ist normal, blaue Flecken und Schwellungen unter den Augen zu sehen. Diese Beschwerden verschwinden innerhalb von durchschnittlich 5-6 Tagen.

Für Patienten verläuft es nach der Operation bequem und schmerzfrei. Sie können nach 4-5 Tagen Ruhe mit der Arbeit beginnen. Es ist notwendig, besonders in den ersten 3 Monaten nach der Nasenoperation sehr gut zu schützen und keinen Schlag zu nehmen. Sonnenbrillen oder schwere Brillen sollten nicht zum ersten Mal verwendet werden. Es dauert etwa ein Jahr, bis die Nase ihre endgültige Form annimmt.