Ohrenästhetik

Home Ohrenästhetik

Ohrästhetik (Otoplastik)

Es ist eine ästhetische Operation, die angewendet wird, um das Problem von Personen zu beseitigen, denen die Form und Position ihrer Ohren nicht gefällt und die das Problem haben, das im Allgemeinen als „ausgeprägtes Ohr“ bezeichnet wird. Der Grund, warum es meistens angewendet wird, ist, dass der Einzelne Spott ausgesetzt ist, der sein Selbstvertrauen in der Gesellschaft senkt.

Um zu verhindern, dass die Person solche Probleme erfährt und um zu verhindern, dass ihre Psyche durch ungünstige Bedingungen beeinträchtigt wird, empfehlen Ärzte, dass der Eingriff in jungen Jahren durchgeführt wird. Eltern können ihren Kindern dabei helfen. Es gibt keine Unannehmlichkeiten in Bezug auf die Durchführung der Operation im Vorschulalter.

Was ist Ohrästhetik (Otoplastik)?

Was ist Ohrästhetik; Es ist die allgemeine Bezeichnung für ästhetische Operationen, die zu Zwecken wie der Reparatur von Deformitäten durch kleine Schnitte im Knorpelgewebe des Ohrs der Person angewendet werden, um das Ohr in die richtige Position zu bringen und das Problem des hervorstehenden Ohrs zu beseitigen.

Der Eingriff wird in der Regel in örtlicher Betäubung unter OP-Bedingungen durchgeführt. Die Vollnarkose wird jedoch aufgrund der psychischen Verfassung jüngerer Patienten und zum Zweck der stabilen Lagehaltung bevorzugt.

Wie wird die Ohrästhetik durchgeführt?

Wenn es sich bei der Person um einen Erwachsenen handelt, wird zunächst eine Lokalanästhesie angewendet und einige Minuten auf eine ausreichende Taubheit gewartet. Wenn die Person in einem jungen Alter ist oder wenn eine andere ästhetische Operation am Ohr durchgeführt werden soll, wird das Verfahren der Vollnarkose angewendet.

An einem Bereich wird ein 1 cm langer Einschnitt vorgenommen, damit er von der Rückseite des Ohrs nicht sichtbar ist. Das Ohr ist leicht nach hinten versetzt. Formdeformationen am Knorpelgewebe werden neu angeordnet. Der Schnittabschnitt wird wieder vernäht und der Vorgang beendet.

Der Vorgang dauert in der Regel etwa 45 – 60 Minuten. Personen, die eine Lokalanästhesie erhalten, werden entlassen, wenn sie sich bereit fühlen, und können sofort zu ihrem normalen Leben zurückkehren. Wenn eine Vollnarkose angewendet wird, kann ein anderer Prozess befolgt werden.

Wie führt man eine Ohrmuscheloperation mit Faden durch?

Bei Erwachsenen kann vor kurzem eine Operation mit einem speziellen medizinischen Faden durchgeführt werden, um das abstehende Ohrproblem zu korrigieren. Bei diesem Verfahren werden keine Einschnitte vorgenommen.

Das Ohr der Person wird mit einem medizinischen Faden unter Verwendung einer Nadel neu positioniert. Dazu wird das Ohr mit einem Seil gedehnt und der entsprechende Winkel vorgegeben und das Seil fixiert.

Der Vorgang dauert in der Regel 15 Minuten. Die Person kann den Zustand des vom Ohr während des Verfahrens eingenommenen Winkels beobachten. Da es keinen Schnitt gibt, ist der Heilungsprozess viel angenehmer.

Vorbereitungsprozess vor der Ohrästhetik

Wenn vor einer Ohroperation eine örtliche Betäubung erfolgen soll, sollte der Magen der Person mit vollem Magen behandelt werden. 12-stündiges Fasten wird für Personen empfohlen, die eine Vollnarkose erhalten.

Vor der Anwendung muss die Person mindestens 24 Stunden zuvor mit dem Rauchen aufgehört haben. Ebenso sollte der Alkoholkonsum mindestens 7-10 Tage vorher eingestellt werden. Andernfalls steigt das Risiko, während und nach dem Eingriff Komplikationen zu entwickeln.

Liegt eine chronische Erkrankung oder regelmäßiger Drogenkonsum vor, sollte dies dem Operateur gemeldet werden. Außerdem häufige Anwendung eines Schmerzmittels mit blutverdünnenden Eigenschaften etc. In diesem Fall sollte der Arzt informiert werden.

Was sollte nach der Ohrästhetik beachtet werden?

Es kann empfohlen werden, dass Einzelpersonen nach der Ohrästhetik einige Wochen lang Bandagen tragen. Die regelmäßige Anwendung des Verbands ist wichtig, da er dem Gewebe hilft, sich leichter zu erholen.

In den ersten Tagen können im Eingriffsbereich Rötungen, Ödeme, Blutergüsse und Schwellungen auftreten. Es wird erwartet, dass diese Symptome innerhalb weniger Tage von selbst verschwinden. Wenn es störend ist, sollte der Arzt unverzüglich informiert werden.

Betroffene sollten sich in den ersten Tagen nach dem Eingriff ausruhen, keine schweren Lasten heben und jede Anstrengung vermeiden. Andernfalls kann sich die Wiederherstellung verzögern.

Ebenso kann in den ersten Tagen über Schmerzen geklagt werden. Schmerzmittel können in regelmäßigen Abständen in der vom Arzt verordneten Dosis angewendet werden. Der wichtige Punkt hier ist das Derivat des Schmerzmittels. Sie sollten kein anderes Schmerzmittel als die Empfehlung Ihres Arztes verwenden. Die in einigen Arzneimitteln enthaltenen Wirk- oder Hilfsstoffe können einige Komplikationen verursachen. Wenn Sie ein anderes Medikament verwenden möchten, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Wer sollte eine Ohrästhetik haben?

Ohrästhetik kann für ein ästhetischeres Erscheinungsbild bei Personen mit angeborenen oder sich später entwickelnden Formproblemen durchgeführt werden.

Der behandelnde Arzt wird anhand einiger Untersuchungen beurteilen, ob der Gesundheitszustand der Person für die Operation geeignet ist.

Wann sollten Kinder sich einer abstehenden Ohroperation unterziehen?

Die ausgeprägte Ohrenkorrektur ist für alle Altersgruppen geeignet. Um jedoch Probleme zu vermeiden, die in der Gesellschaft auftreten können, kann diese Operation im Vorschulalter angewendet werden, wenn die Person 5 Jahre alt ist. Es gibt keine Altersgrenze.

Heilt das abstehende Ohr von selbst?

Das ausgeprägte Ohrästhetikproblem kann nur durch eine ärztlich angeordnete Behandlung in der Neugeborenenzeit behoben werden. Dabei kommen speziell für dieses Problem hergestellte Stirnbänder zum Einsatz. Allerdings kann nicht jede Person auf diese Behandlung ansprechen. Wenn die entsprechende Zeit verstrichen ist, haben die Knochenstrukturen des Individuums nun ihre Entwicklung abgeschlossen und es gibt keine andere Möglichkeit als eine Operation.

Ist eine Ohrästhetik riskant?

Die Ohrästhetik birgt so viele Risiken wie jede Operation. Operationen, die von einem erfahrenen plastischen Chirurgen durchgeführt werden, sind sehr zuverlässig. Ärzte bewerten die möglichen Risiken und steuern die notwendigen Untersuchungen vor der Operation, um sie zu minimieren.

Wo wird eine Ohrästhetik durchgeführt?

Ästhetische Ohroperationen (Otoplastiken) werden von ästhetischen Chirurgen durchgeführt, die in der Yoo Retouch-Klinik in Istanbul arbeiten.

Preis für Ohrästhetik

Der Preis für die Ohrästhetik, oder mit anderen Worten Otoplastikpreise, variiert je nach Schwere des Problems, unter dem die Person leidet, und wie der Eingriff durchgeführt wird. Beispielsweise wirkt sich die für den Eingriff bevorzugte Art der Anästhesie auf den Preis aus. Aus diesem Grund können Einzelpersonen die Kontaktinformationen auf der Website der Klinik verwenden, um Informationen über ihre spezielle ausgeprägte Ohrenoperation Preis und andere Situationen zu erhalten, auf die sie neugierig sind. In der Zwischenzeit wird die erhaltene Beratungsleistung kostenlos erbracht.

× Womit kann ich Ihnen behilflich sein?