PRP (plättchenreiches Plasma)

Home PRP (plättchenreiches Plasma)

PRP (plättchenreiches Plasma)

Was ist PRP?

PRP (Platelet Rich Plasma) bedeutet Blut, das reich an Blutplättchen/Blutplättchenzellen ist. Bei der PRP-Anwendung werden aus dem eigenen Blut der Person gewonnene Blutplättchenzellen und wachstumsfaktorenreiches Plasma verwendet.

Was sind die Vorteile von PRP?

Die PRP-Behandlung wird bei Falten, Fleckenbildung, Akne und Narben, Hautrissen und Haarausfall eingesetzt. Nach der Anwendung wird eine Abnahme von Durchhängen und Faltenbildung beobachtet. Die Anwendung von punktuellen Behandlungen wie Peeling und Laser zusammen mit PRP beschleunigt den Behandlungsprozess und unterstützt dauerhafte Ergebnisse.

Ist PRP eine Stammzelltherapie?

Die PRP-Therapie ist keine Stammzelltherapie. Die PRP-Behandlung erhöht die Anzahl der Blutplättchen, die den gesamten Prozess starten. Nach der Anwendung arbeiten die in der Haut gebildeten Fibrinnetzwerke indirekt mit Stammzellen zusammen, indem sie die Stammzellen in der Umgebung sammeln. Daher wird bei der Behandlung der Haut mit PRP, das reich an Blutplättchenzellen ist, der Reparatur- und Regenerationsprozess der Haut ausgelöst.

Wie wird PRP gewonnen?

Bei der PRP-Behandlung wird der Person Blut entnommen und in spezielle Röhrchen gegeben. Spezialröhrchen werden in eine Hochgeschwindigkeits-Rotationszentrifuge gegeben. Die Zentrifugenvorrichtung muss mit einer bestimmten Geschwindigkeit und Zeit rotieren, um reiches Plasma aus Blutplättchenzellen zu erhalten.

Welche Patienten sind für PRP geeignet?

PRP kann allein oder in Kombination mit anderen Hauterneuerungsmethoden für schlaffe, Falten, Narben, Aknenarben und Haarbehandlungen verwendet werden, die eine Hauterneuerung erfordern.

Wie wird die PRP-Behandlung angewendet?

Im Plasma, das aus dem der Person entnommenen Blut gewonnen wird, ist der Teil am Boden des Röhrchens der reichste Teil an Gerinnselzellen und Wachstumsfaktoren. Plasma, das bei der Behandlung von PRP gewonnen wird, wird mit Hilfe winziger Nadeln auf die problematische Hautstelle aufgetragen. Nach fraktionierten Laser- und fraktionierten Hochfrequenzanwendungen kann PRP-Serum auf die Haut aufgetragen werden. Auf diese Weise wird PRP leicht durch die geöffneten Poren aufgenommen.

Wie oft sollte PRP durchgeführt werden?

Die PRP-Behandlung erfolgt in Abständen von 2-4 Wochen.

Bei wem wird PRP nicht angewendet?

Es wird nicht angewendet bei Personen mit Krebs in der Familienanamnese, Personen, die Blutverdünner anwenden, Personen mit Blutkrankheiten, Personen mit Infektionen und Entzündungen im Anwendungsbereich, Schwangeren und Stillenden.

Wann sind die Ergebnisse der PRP-Behandlung sichtbar?

Da die PRP-Behandlung auf der Selbsterneuerung der Haut beruht, ist es falsch, das Behandlungsergebnis sofort abzuwarten. Die Ergebnisse der PRP-Behandlung erscheinen nach der zweiten oder dritten Sitzung. Nach der PRP-Behandlung treten eine Straffung und Erschlaffung der Haut, Falten, Aufhellung der Haut, Glanz und Narben auf. Nach dem Auftragen auf die Kopfhaut wird eine Zunahme der Haardicke und eine Dichte an seltenen Stellen beobachtet.

Gibt es Nebenwirkungen der PRP-Anwendung?

Da die PRP-Behandlung völlig persönlich ist, sind keine Nebenwirkungen zu erwarten. Das Allergierisiko ist gering.

Wie lange beeinflusst PRP das Arbeits- und Sozialleben?

Nach dem PRP-Antrag kann die Person ihr normales Leben fortsetzen. Es gibt keine Erscheinung, die das geschäftliche und soziale Leben der Person beeinflusst. In einigen Fällen können je nach den bei der Anwendung verwendeten Nadeln kleine und vorübergehende blaue Flecken und Rötungen auftreten. Das Anlegen von Eiskompressen nach dem Eingriff lindert diese Nebenwirkung.

Kann PRP mit anderen Hauterneuerungsmethoden verwendet werden?

PRP kann zusammen mit Methoden wie Laser, Radiofrequenz, Lichtbehandlungen und Mesotherapie angewendet werden. Nach solchen Verfahren kann die Verwendung von PRP in Form von Serum die Wirksamkeit dieser Methoden erhöhen und die Erholungszeiten verkürzen.

Was ist nach dem PRP-Verfahren zu beachten?

Ein heißes Bad wird nicht am Tag des Eingriffs genommen. Sonnencreme sollte verwendet werden.

× Womit kann ich Ihnen behilflich sein?