PRP (plättchenreiches Plasma)

Home PRP (plättchenreiches Plasma)

PRP-Behandlung

Die PRP-Anwendung (plättchenreiches Plasma – plättchenreiches Plasma) ist der Prozess, bei dem dem Körper plättchenreiches Plasma durch Injektion zugeführt wird. Bei der Prp-Behandlung wird blutplättchenreiches Plasma (PRP) gewonnen, indem das dem Körper des Patienten entnommene Blut zentrifugiert wird. PRP wird dem Patienten nach diesem Eingriff injiziert. PRP ist eine Behandlungsmethode, die für eine natürliche und effektive Heilung im Körper sorgt. Diese Anwendung hat eine lokalisierte Wirkung. Es wird auf den geschädigten oder chronischen Schmerzbereich gegeben. Bei der PRP-Behandlung gibt es im Vergleich zu anderen Behandlungsmethoden einen schnelleren Genesungsprozess. Darüber hinaus erfolgt dieser Prozess völlig natürlich und sicher. Die PRP-Behandlung, die anstelle vieler medizinischer Anwendungen, die einen schmerzhaften und langwierigen Prozess erfordern, eine schnelle Genesung bietet, ermöglicht es Ihnen, bei vielen Krankheiten wirksame Ergebnisse zu erzielen.

Was ist PRP?

PRP steht für plättchenreiches Plasma. Als Antwort auf die Frage, was ist PRP, wird auf Englisch der abgekürzte Ausdruck Platelet Rich Plasma angegeben. PRP-Trentmant ist der Prozess der Bildung eines blutplättchenreichen Plasmas, indem eine kleine Menge Blut, das der Person selbst entnommen wurde, geleitet und derselben Person erneut durch Injektion verabreicht wird. Bei dieser Behandlung werden der Person vorrangig 10-20 ml Blut entnommen. Nach der ärztlichen Untersuchung vor der Anwendung wird das der Person entnommene Blut mithilfe von Röhrchen, die ein spezielles Gel enthalten, zentrifugiert. Dabei wird das Blut in den Röhrchen in seine Bestandteile getrennt. Bei der PRP-Anwendung wird mit dem Dissoziationsprozess im Blut der aus roten Blutkörperchen bestehende Teil von dem Blut getrennt, das ungefähr 200.000 Blutplättchen pro Milliliter enthält, und es wird ein Blut mit einer Blutplättchendichte pro Milliliter erhalten. Abgeschlossen wird der Prozess durch die Zugabe von DNA-Aktivatoren zu diesem plättchenreichen Blut, wodurch die Wachstumsfaktoren weiter ansteigen können. Dieser Prozess ist auch eine Antwort auf die Frage, was PRP ist. Mit anderen Worten, dieser Prozess wird PRP genannt.

Wie wird die PRP-Behandlung angewendet?

Die PRP-Anwendung ist eine Behandlungsmethode, die von Fachärzten durchgeführt wird. Bei dieser Anwendung wird zunächst das dem Patienten entnommene Blut steril in ein spezielles Röhrchen gefüllt. Dann wird das entnommene Blut in das Röhrchen mit dem Gel gegeben. Die Substanzen im Blut in dem in die Zentrifuge gestellten Röhrchen werden innerhalb von 5-8 Minuten getrennt. Bei dieser Methode wird der an Blutplättchen und Wachstumsfaktoren reiche Plasmaanteil des Blutes abgetrennt. Diese Mischung wird im Injektionsverfahren auf den Zielbereich aufgetragen. Die PRP-Anwendung kann in durchschnittlich 3-4 Sitzungen im Abstand von 2-4 Wochen durchgeführt werden, je nach Bedarf in Kombination mit Mesotherapie. Nachdem der PRP-Prozess abgeschlossen ist, kann er mit Injektionen 1-2 Mal im Jahr fortgesetzt werden.

Was ist eine PRP-Behandlung?

PRP-Behandlung; (Plättchenreiches Plasma) ist die Entnahme einer kleinen Menge Blut aus dem Körper der Person, die Trennung des Blutes vom Plasma durch ein spezielles Verfahren und die Rückführung in den Körper durch Injektion. Das als Ergebnis dieses Prozesses erhaltene Plasma ist sehr reich an Zellen, die „Blutplättchen“ genannt werden. Blutplättchen, deren Hauptaufgabe es ist, die Blutgerinnung im Körper sicherzustellen, spielen dank der enthaltenen Wachstumsfaktoren eine wichtige Rolle bei der Heilung verschiedener Schäden im Körper. Diese Behandlung wird durchgeführt, indem der durch spezielle Verfahren gewonnene plättchenreiche Teil des Blutes mit Hilfe einer Injektion in den Zielbereich abgetrennt wird. Dabei wird die Vermehrung von Kollagen, Wachstumsfaktoren und Sehnenstammzellen, die ins Blut abgegeben werden, sichergestellt und die Durchblutung gesteigert. Durch die PRP-Behandlung wird also bei vielen Krankheiten oder Störungen im Körper mit einer sicheren und natürlichen Methode, die aus dem eigenen Blut der Person gewonnen wird, interveniert.

Wann und in welchem ​​Bereich wird die PRP-Behandlung eingesetzt?

Es ist eine Methode, die seit etwa 20 Jahren in der Herz- und Kieferchirurgie eingesetzt wird. In letzter Zeit ist es eine Methode, die in der ästhetischen Chirurgie und bei Verletzungen des Bewegungsapparates weit verbreitet ist. Es ist eine der effektivsten Behandlungsmethoden, da es sowohl einen natürlichen als auch einen schnellen Heilungsprozess bietet. Die reichen Blutplättchen im Plasma, die bei der PRP-Behandlung gewonnen werden, sondern Wachstums- und Entwicklungsfaktoren ab, die für die Heilung von Gewebeschäden sorgen, sowie ihre Funktion im Zusammenhang mit der Blutgerinnung. Insofern wird die PRP-Behandlung effektiv und erfolgreich bei der Behandlung von geschädigtem Gewebe eingesetzt.

Bei welchen Krankheiten wird die PRP-Behandlung angewendet?

Diese personalisierte Behandlung ist eine Methode, die angewendet wird, um einige Krankheiten und beschädigtes Gewebe im Körper mit dem eigenen Blut zu heilen. Diese Methode wird häufig verwendet, um geschädigte Bereiche zu heilen und die Haut zu verjüngen, wie bei vielen Krankheiten. Das wichtigste Merkmal dieser Anwendung ist, dass sie eine natürliche Struktur hat. Bei dieser Methode wird eine Verlangsamung der Zellregression aufgrund von Umwelt- und genetischen Faktoren verhindert, bei der anstelle von Medikamenten das eigene Blut der Person verwendet wird. PRP-Anwendung; Es wird zur Behandlung von Hautverjüngung, Haarausfall, Gewebeschäden, Schmerzlinderung und vielen orthopädischen Erkrankungen eingesetzt.

Bei dieser als „PRP-Platelet Rich Plasma“ bezeichneten Methode, die Hautdefekte reduziert und der Haut ein junges und lebendiges Aussehen verleiht, werden Mesotherapie und volumenverstärkende Filler mit Hilfe einer Injektion an die Person zurückgegeben . Dank der Wachstumsfaktoren in der Struktur der Blutplättchen; Falten auf der Haut werden reduziert, Hautelastizität und -glanz nehmen zu und geschädigtes Gewebe heilt schnell. Bei der Behandlung von Wunden und Rissen, Gesicht, Hals, Nacken, Dekolleté-Bereich; Es ist eine Methode, die bei Menschen mit Haarausfall an verschiedenen Körperteilen wie Händen, Armen und Beininnenseiten angewendet wird. Die ideale Sitzungsdauer für PRP beträgt durchschnittlich 30 Minuten, es wird 3 Mal im Abstand von 2 Wochen durchgeführt.

Wie verläuft die erste Phase der PRP-Behandlung?

Die erste Phase der PRP-Behandlung beginnt mit der Blutentnahme bei der Person. Plasma, das weiße Blutkörperchen enthält und reich an Blutplättchen ist, wird durch verschiedene Prozesse hergestellt und in die Haut injiziert. Blutplättchen und weiße Blutkörperchen erzeugen an den Injektionsstellen einen synergistischen Effekt. Dadurch werden die Wachstumsfaktoren freigesetzt. Durch die Steigerung der Produktion von Kollagen und Hyaluronsäure sorgen diese Wachstumsfaktoren für die Heilung verschiedener Schäden im Körper wie Verbrennungen, Narben, Narben, die Beseitigung von Hautproblemen wie Falten und Aknenarben und die Regeneration der Haut. Dieser Prozess wird mit der Filler-Injektion oder der Mesotherapie-Methode angewendet. Es kann aber auch als Maske oder Creme zubereitet werden.

Wie oft wird PRP durchgeführt?

Bei dieser Therapie wird eine kleine Menge Blut, das der Person entnommen wird, durch ein spezielles Verfahren in seine Bestandteile getrennt, und das gewonnene mit Blutplättchen angereicherte Plasma wird derselben Person durch Injektion zur Hautverjüngung zurückgegeben. Schon kurze Zeit nach dem Auftragen zeigt sich auf der Haut ein gesundes Aussehen und Leuchtkraft. Eine anhaltende Wirkung ist nach 3 oder 4 Sitzungen zu sehen. Es bietet eine bessere Wirkung, wenn es alle 10-12 Monate nach 3-4 Anwendungen alle 15 Tage wiederholt wird. Die mit anderen Methoden erzielten positiven Ergebnisse halten für einen bestimmten Zeitraum an, aber die im PRP-Verfahren erzielten positiven Ergebnisse werden nicht bestehen, da sie vollständig der Person gehören, die angewendet wird.

Bei wem kann die PRP-Behandlung angewendet werden?

Menschen mit PRP  werden in zwei Hauptgruppen eingeteilt: junges und mittleres Alter. 90 Prozent der Studien zur PRP-Behandlung schließen jedoch junge Menschen ein. Diese Gruppe ist überwiegend zwischen 20 und 30 Jahre alt. PRP-Behandlung; Sie ist eine häufig angewandte Methode bei Muskel- und Sehnenverletzungen bei jungen Menschen. Es wird auch bei der Behandlung von akuten Knorpelerkrankungen eingesetzt. In der mittleren Altersgruppe wird es hauptsächlich zur Behandlung von Tendinitis-Epicondylitis, chronischer Tenosynovitis und frühen Knorpelerkrankungen eingesetzt. In den letzten Jahren neben den Fachgebieten Orthopädie und Dermatologie; Sie ist eine weit verbreitete Behandlungsmethode in der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie, Physiotherapie und Rehabilitationskliniken, Neurologie und Zahnarztpraxen.

Was sind die Vorteile von PRP?

Die Anwendung von PRP wirkt sich positiv auf viele Krankheiten aus. Einer der Vorteile der PRP-Behandlung sind erfolgreiche Ergebnisse bei der Haarbehandlung. Dank dieser auf das Haar angewendeten Methode wird geschwächtes und ausgedünntes Haar repariert. Die Haarfollikel verdicken sich und werden voluminös.

Weitere Vorteile der PRP-Haarbehandlung sind wie folgt:

  • Repariert die Haarstruktur und hilft dem Haar zu wachsen
  • Beugt Haarausfall vor
  • Steigert die Vitalität der Haarfollikel
  • Belebt ruhende Haarfollikel und macht sie aktiv.

Andere Verwendungen und Vorteile von PRP

Die PRP-Behandlung ist eine weit verbreitete Methode, insbesondere bei nicht heilenden Wunden, in der ästhetischen und plastischen Chirurgie, bei orthopädischen Problemen, Gefäßproblemen und in der Zahnheilkunde.

Verwendung von PRP in der Dermatologie

PRP-Behandlung in der Dermatologie; Es wird zur Behandlung von Narben, Falten, Hautunreinheiten, Akne, Hautrissen und vielen Hautproblemen eingesetzt. Nach dem Eingriff werden Absacken und Falten reduziert. Diese Anwendung, die auch bei Fleckenbehandlungen sehr effektiv ist, beschleunigt den Behandlungsprozess und sorgt für dauerhafte Ergebnisse. Diese Behandlung kann für alle Altersgruppen und Geschlechter angewendet werden. Diese Behandlung wird jedoch nicht bei Krebspatienten angewendet, wenn die Blutplättchenzahl niedrig ist. PRP wird in Form von 3-4 Kuren im Abstand von 2 Wochen angewendet. Diese Anwendung kann je nach Situation alle 10 – 12 Monate wiederholt werden. Bewerbungssitzungen dauern durchschnittlich 30 Minuten. PRP kann in tiefen Falten wie Filler oder als Mesotherapie angewendet werden.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen der PRP-Anwendung?

Da die PRP-Behandlung mit völlig natürlichen Methoden durchgeführt wird und aufgrund der Verfahren, die an dem der Person entnommenen Blut durchgeführt werden, werden keine Nebenwirkungen beobachtet. Da diese Methode mit dem eigenen Blut ohne Verwendung eines Fremdstoffs angewendet wird, sind Allergien und andere Reaktionen ausgeschlossen. Allerdings kann es aufgrund der Injektion nur im Applikationsbereich zu leichten Schmerzen und Blutergüssen kommen. In diesem Bereich, in dem die PRP-Behandlung angewendet wird, sind auch kleine Schwellungen, Schmerzen und Blutergüsse an den Injektionsstellen zu sehen. Es ist sehr wichtig, auf die Sterilität des Behandlungsbereichs zu achten, um Infektionen im Bereich, in dem PRP angewendet wird, zu vermeiden. Diese Nebenwirkungen sind jedoch nicht sehr häufig.

Bei wem wird PRP nicht angewendet?

Die PRP-Anwendung wird nicht bei Personen angewendet, die Blutverdünner verwenden, Personen mit einer familiären oder persönlichen Vorgeschichte von Krebs und Personen mit verschiedenen Blutkrankheiten. Darüber hinaus ist es für schwangere und stillende Frauen, die eine Infektion oder Entzündung im PRP-Bereich haben, nicht geeignet, diese Anwendung durchführen zu lassen.

Was sollte nach PRP beachtet werden?

Am Tag des PRP-Eingriffs sollten Sie kein Bad mit heißem Wasser nehmen. Es ist notwendig, sich vor der Sonne zu schützen und Sonnenschutzmittel zu verwenden.

Wann sind die Ergebnisse der PRP-Behandlung sichtbar?

Die Wirkungsdauer der PRP-Behandlung ist eines der merkwürdigsten Themen. Da diese Methode auf Selbsterneuerung und Reparatur der Haut bzw. der behandelten Stelle beruht, ist es nicht richtig, sofort auf das Ergebnis der Behandlung zu warten. Die Wirkung der PRP-Behandlung zeigt sich nach der zweiten oder dritten Sitzung. Kurze Zeit nach der aus ästhetischen Gründen durchgeführten PRP-Behandlung wird eine Hautstraffung beobachtet. Gleichzeitig kommt es zu einer Verringerung von Erschlaffung und Falten, einer Aufhellung von Hautflecken, einer vitaleren Hautfarbe und einer Verringerung von Narben. Bei der Behandlung mit PRP, das auf die Kopfhaut aufgetragen wurde, wurde nach der Anwendung eine Zunahme der Haardicke und Fülle in spärlichen Bereichen beobachtet.

Wirkt sich PRP auf Arbeit und Sozialleben aus?

Nach dem PRP-Verfahren kann die Person ihr normales Leben am selben Tag fortsetzen. Es gibt kein Problem, das die Arbeit und das soziale Leben der Person beeinträchtigen könnte. In manchen Fällen können je nach Nadel kleine und vorübergehende Blutergüsse und Rötungen im behandelten Bereich auftreten. Das Auftragen von Eiskompressen auf diese Bereiche nach dem Eingriff lindert die Nebenwirkungen.

PRP-Behandlungspreise

Wie in vielen Fächern variieren die Preise der PRP-Behandlung in Abhängigkeit von vielen Faktoren. Im Allgemeinen variieren die Preise für die PRP-Behandlung je nach zu behandelndem Bereich, der Anzahl der PRP-Sitzungen, der Art der PRP-Behandlung und der Größe des angewendeten Schadens. Die Preisskala der im Gesichtsbereich anzuwendenden PRP-Behandlung variiert je nach den Preisen der PRP-Behandlung, die an der Hand oder am Haar angewendet wird. Der Preis für die PRP-Behandlung, die in einer einzigen Sitzung mit kombinierten Anwendungen durchgeführt wird, kann ebenfalls variieren. Ausführliche Informationen zu den Preisen der PRP-Behandlung finden Sie im Yoo Retouch Health and Beauty Center, und Sie können einen Termin mit unseren besten Ärzten vereinbaren, die Experten auf ihrem Gebiet sind. Weitere Informationen zu Gesundheit und Schönheit finden Sie ganz einfach auf unserer Website.

× Womit kann ich Ihnen behilflich sein?