Was sind die Ursachen für ein Erschlaffen der Brust?

Ursachen für schlaffe Brüste

Die Form und Struktur der Brüste ist eines der grundlegendsten Schönheitsgefühle des weiblichen Körpers. Ästhetische Probleme in der Brust können angeboren sein oder sich in späteren Jahren entwickeln. Das Erschlaffen der Brust ist eine häufige Erkrankung, die viele Frauen betrifft, insbesondere wenn sie älter werden. Mit der Zeit verliert die Brusthaut an Festigkeit und kann das Gewicht des Brustgewebes nicht mehr tragen. Die Schwerkraft kann auch beim Herunterziehen des Brustgewebes eine Rolle spielen. Das auch als Ptosis bezeichnete hängende Brustgewebe kann bei jeder Brustgröße auftreten, obwohl es häufiger bei größeren und schneller wachsenden Brüsten vorkommt.

Hängende Brust bei Frauen wird als natürliche ästhetische Veränderung angesehen, die als Folge des natürlichen Alterungsprozesses und verschiedener anderer Faktoren auftritt, auf die wir gleich eingehen werden. Für einige wird das Absacken der Brust als tolerierbare Veränderung angesehen, während für andere das Absacken der Brust ein sichtbares Ausmaß erreichen kann, das optisch störend und die erfahrene körperliche Veränderung gesundheitsschädlich sein kann. Warum hängen die Brüste in diesem Artikel? Möglicherweise finden Sie Antworten auf Ihre Fragen, aber zuerst möchten wir Ihnen einige Informationen über das Erschlaffen der Brust geben.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Frauen feststellen können, ob ihre Brüste hängen. Obwohl ein professioneller Arzt konsultiert werden sollte, können Frauen beurteilen, ob ihre Brüste schlaff sind, indem sie in den Spiegel schauen und ihn berühren, um zu prüfen, ob sie schlaff sind. Abgesehen davon ist der größte Ansatz, um zu verstehen, ob es ein echtes Problem mit dem Hängen der Brüste gibt, die Überprüfung mit einem Bleistift. Während dieser Operation wird versucht, den Stift unter der Brust zu platzieren. Wenn der Stift bei diesem Test nicht im unteren Teil der Brust stecken bleibt und nicht zu Boden fällt, sollten Sie zufrieden sein; Dies ist ein Hinweis darauf, dass Ihre Brust nicht durchhängt. Wenn sich der Stift jedoch während dieses Tests natürlich neben Ihrer Brust befindet, kann Ihre Brust leider aufgrund von Erschlaffung erschlaffen.

Was verursacht ein Erschlaffen der Brust – was ist Brust-Ptosis?

Brustptose“ oder Brusterschlaffung tritt auf, wenn die Brustwarze tiefer als die Brustfalte liegt und der Hautüberschuss am unteren Pol auftritt. Hängende Brust wird normalerweise durch Umstände wie Alter, Gewichtsverlust, Schwangerschaft und hormonelle Veränderungen verursacht. Obwohl angenommen wird, dass das Altern die häufigste Ursache für ein Erschlaffen der Brust ist, kann ein Erschlaffen der Brust in jedem Alter auftreten.

Wenn sich in den Brüsten ein Absacken entwickelt, wird dies durch den Grad des Absackens bestimmt. Hängende Brüste führen dazu, dass die Brüste hängen, die Brustwarze nach unten zeigt und die obere Hälfte der Brust ihre Fülle verliert. Die Position der Brustwarze relativ zur Brustfalte zeigt den Grad des Fortschreitens der Brustptose an.

Wenn die Brustwarze über der Faltenlinie platziert wird, hängt die Brust nicht durch. An dieser Stelle sollte der Pentest erwähnt werden. Wenn der unter der Brust platzierte Pen nicht herunterfällt und durch das Brustgewebe gehalten wird, hat das Durchhängen begonnen.

Was sind die Ursachen für ein Erschlaffen der Brust?

Was verursacht hängende Brüste? Es gibt keine einzige richtige Lösung für dieses Problem. Ursachen können durch die Bedeutung von Risikovariablen und durch das gleichzeitige Vorhandensein mehrerer Risikofaktoren beeinflusst werden. Es sollte nicht vergessen werden, dass das Absacken der Brust in dieser Zeit eine anatomische Veränderung ist.

Die anatomische Veränderung wird durch die Entspannung und Dehnung der Aufhängungsbänder des Brustgewebes sowie durch die Abwärtsverschiebung der Brustwarze mit dem Brustgewebe verursacht. Bei der Erörterung der Ursachen des Erschlaffens der Brust erscheint es richtiger, die Risikofaktoren hervorzuheben, die zu diesen strukturellen Veränderungen der Brust beitragen können.

Brustprolaps-Risikofaktoren

Fortschreiten des Alters: Mit zunehmendem Alter beginnen sich Brustgewebe und Bruststruktur zu verändern. Diese Veränderung steht in direktem Zusammenhang mit der Abnahme des Reproduktionshormonspiegels. Durch die Abnahme des Östrogenspiegels kommt es zu weniger Wassereinlagerungen in Haut und Bindegewebe, was die Elastizität der Brusthaut insbesondere in der Zeit nach der Menopause beeinträchtigt. Wenn die Brusthaut ihre Elastizität verliert, verliert das Brustgewebe seine Festigkeit und differenziert sich.

Genetische Faktoren: Genetische Faktoren gehören zu den Risikofaktoren, die dazu führen können, dass die Brust erschlafft und/oder die Brüste schneller und früher erschlaffen. Genetische Faktoren, die die Größe und Form der Brüste beeinflussen, wirken sich auch auf die Stärke und Haltbarkeit der Cooper-Bänder aus, die die Brüste hochhalten.

Brustform und -größe: Obwohl hängende Brüste auch kleine Brüste betreffen können, ist allgemein anerkannt, dass Hängebrüste bei großen Brüsten häufiger auftreten und überschüssiges Brustgewebe die Wirkung der Schwerkraft beschleunigt.

Gewichtszunahme oder -abnahme: Signifikante Gewichtszunahme oder -abnahme und die Schnelligkeit dieses Prozesses sind Risikofaktoren für ein Erschlaffen der Brust.

Stillen während der Schwangerschaft: Es ist allgemein anerkannt, dass das Stillen ein Hängenbleiben der Brust verursacht und eng damit zusammenhängt. Hängende Brüste haben nicht nur mit dem Stillen zu tun. Durch Schwangerschaft und verschiedene andere Erkrankungen kann sich ein Durchhängen entwickeln.

Während der Schwangerschaft durchläuft die Brust eine Reihe von Veränderungen, wird voluminös und bereit zum Stillen. Die Brüste können kleiner, weniger voll und sogar hängend erscheinen, nachdem das Stillen beendet ist und die Muttermilch entfernt wurde. Diese Veränderungen können jedoch in der Zeit nach der Schwangerschaft rückgängig gemacht werden. Während der Schwangerschaft mit dem Rauchen aufzuhören, ein ausgewogenes und ideales Gewicht zu haben, langsam an Gewicht zuzunehmen, unschädliche Feuchtigkeitscremes zu verwenden, die richtigen BHs während der Schwangerschaft und Stillzeit zu wählen, sind Beispiele für Strategien, die ergriffen werden können, um ein Erschlaffen der Brust zu verhindern oder zu reduzieren.

Ist eine Bruststraffung notwendig?

Hängende Brust, Weichheit und Verformung sind einige der kosmetischen Probleme, auf die Frauen besonders empfindlich reagieren. Das muskellose und ausschließlich aus Talg- und Milchdrüsen bestehende Brustgewebe verliert mit der Zeit sein jugendliches und vitales Aussehen, bedingt durch Schwerkraft, Alter, häufige Gewichtszunahme, Geburt, Stillen und unsachgemäße BH-Verwendung. Brüste werden hohl oder die Haut hängt übermäßig herab, was Frauen dazu bringen kann, sich Sorgen um ihr Aussehen zu machen, und sie dazu veranlasst, nach alternativen Behandlungen zu suchen. Die Lösung wird eine Bruststraffungsoperation (Mastopexie) sein. Sie können diese Operation Bruststraffung erfolgreich in unserer Yoo Retouch-Klinik unter Aufsicht durchführen lassen unserer Spezialisten. Die Spezialisten unserer Klinik begleiten Sie bei all Ihren medizinisch-ästhetischen Prozessen und beantworten alle Ihre Fragen. Auf Wunsch können Sie sich auch telefonisch informieren.